NEU

medical ethics_logo

Ablauf der Recherche

Anforderung an Dokumente

Handelt es sich um eine Nebenwirkung? Liegt ein Therapiefehler vor? Was sind die Konsequenzen?
Dies sind Fragen die Betroffene von schweren Nebenwirkungen mit dauerhafte Folgen, sehr häufig stellen. Unverständliche Behandlungsunterlagen, nicht vorhandene Behandlungsunterlagen und die mangelnde Bereitschaft von medizinischem Personal aufklärend zu wirken, macht die Beantwortung solcher Fragen sehr schwer. Fehlentscheidungen mit schwerwiegenden Folgen sind eine mögliche Konsequenz. Hierzu einige Beispiele aus unserer täglichen Arbeit.

          Beispiel eins:
         
In einem Fall, der uns vorgelegt wurde, vermuteten die Eltern eines Säuglings einen Schadensfall gemäß des 
          Infektionsschutzgesetzes (IFSG). Folglich wurde durch die Rechtsvertretung ein Verfahren vor dem Sozialgericht 
          eröffnet und über einen langen Zeitraum mit hohen Kosten verfolgt. Unser Gerichtsgutachten aber ergab, dass es
          sich um einen Therapiefehler handelte. In der Konsequenz musste das Verfahren vor dem Sozialgericht eingestellt
          und ein neues Verfahren gegen den behandelnden Arzt eröffnet werden. Die Verfahrenskosten aus dem ersten
          Verfahren gingen vollständig verloren.

          Beispiel zwei:
         
In einem laufenden Rechtsverfahren wurde was die Ursache anbelangte eine ganz bestimmte Diagnose zu Grunde
          gelegt. Im vorliegenden Fall handelte es sich um ein Syndrom. Unsere Analyse ergab, dass die Verursachung auf
          einer anderen, vorgelagerten  Ebene zu finden war. Die Analyse der Nebenwirkungsdatenbanken ergab, dass für
          die tatsächlich ermittelten Nebenwirkungen eine viel höhere Anzahl angemeldeter Verdachtsfälle gab. Wäre das
          Verfahren unter Verweis auf die ursprünglich benannte Diagnose der Erkrankung weitergeführt worden, wäre die
          Zahl der gemeldeten Verdachtsfälle wesentlich geringer gewesen. (Frage der Wahrscheinlichkeit in Verfahren
          nach Infektionsschutzgesetz IfSG)

         Beispiel drei:
        
Eine schwerwiegende Nebenwirkung konnte durch sachgerechte Behandlung vollständig geheilt werden. Die uns
         gestellte Frage lautete, ob es überhaupt sinnvoll ist den Rechtsweg zu beschreiten, da die finanziellen
         Möglichkeiten des betroffenen älteren Ehepaares sehr eng begrenzt waren.

Unsere Vorgehensweise
1. Zunächst erhalten Sie von uns den Zugang zu einem Fragebogen. Wir bitten Sie diesen vollständig und detailliert auszufüllen. Die Information aus diesem Fragebogen ist die Basis für unsere Aktenerstellung.

2. Wir werden Ihre Unterlagen sichten und analysieren. Sollte die erste Prüfung ergeben, dass Unterlagen fehlen, können wir diese in Ihrem Auftrag beiziehen.

3. Nachdem die Akten vollständig vorhanden sind, prüfen wir::

        1. War eine Zulassung für die Indikation, in der das Arzneimittel eingesetzt wurde, zum Zeitpunkt der Anwendung
            erteilt. (Off label use).
        2. Fachinformationen. (auch Ermittlung der Fachinformationen, die zum Zeitpunkt der Anwendung gültig waren,
            sofern diese noch verfügbar sind)
        3. Wurde das Arzneimittel sachgerecht eingesetzt. (Dosierung, Art der Anwendung)
        4. Wurden Ausschlusskriterien für den Einsatz des Arzneimittels eingehalten.
        5. Wechselwirkungen.
        6. Wurden die Therapieleitlinien beachtet.
        7. Wurde sachgerecht dokumentiert.
        8. Wir prüfen nationale und internationale Nebenwirkungsdatenbanken.

u.a.m, sofern erforderlich.

Unsere Einschätzung nach Sichtung Ihrer Unterlagen erhalten Sie in 8-14 Tagen, nachdem die Akte vollständig vorliegt. Mit dieser Analyse können Sie mit der Rechtsanwältin bzw. dem Rechtsanwalt Ihrer Wahl die Entscheidung über ein zu wählendes Vorgehen treffen. Bitte beachten Sie, dass wir bezüglich einer Fallanalyse ausschließlich medizinisch beraten. Die Fallanalyse stellt eine erste Stellungnahme und kein für die Vorlage bei Gericht erforderliches Gutachten dar.

Gerne erstellen wir für Sie ein individuelles Angebot. Eine Anfrage können Sie über das Kontaktformular an uns richten.

aaa

Fallanaylse_Säugling